Freie Fahrt für Freiwillige

Worum es geht? Es geht um mehr Anerkennung für Freiwillige. Es geht um kostenfreie oder kostengünstigere Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel.  2017 fand #freiefahrtfuerfreiwillige* bundesweit zum ersten Mal statt - ein erster riesiger Schritt in Richtung mehr Anerkennung! 2018 muss es weitergehen: noch immer gibt es kaum kostenfreie oder kostengünstige ÖPNV-Tickets für jährlich über 100.000 engagierte Freiwillige und das, obwohl Bus und Bahn für sie die wichtigsten Verkehrsmittel sind. Das muss sich ändern und deshalb soll es natürlich auch 2018 wieder überall heißen: #freiefahrtfuerfreiwillige! 

Zum Tag des Ehrenamts am 5. Dezember waren Freiwillige bundesweit gefragt, diese Forderung zu verbreiten - mit einem Bild auf dem Weg zur Einsatzstelle in Bus, Bahn, Metro oder Zug mit dem Aktions-Hashtag #freiefahrtfuerfreiwillige.

Die Aktion wird von allen verbandlichen Zentralstellen im FSJ, FÖJ und BFD unterstützt.
Erfahre hier mehr zur Aktion >