Was ist ein BFD?

Hintergrund

 

 

2011 hat der Bund die Wehrpflicht und damit den Zivildienst abgeschafft.

An dessen Stelle wurde der Bundesfreiwilligendienst eingeführt und als gesetzlich geregelter Freiwilligendienst mit 35 000 Freiwilligen in Deutschland etabliert.

Seitdem bietet die Freiwilligendienste DRS den Bundesfreiwilligendienst 27+. 

Der Bundesfreiwilligendienst steht allen Altersgrupppen offen. Damit haben Menschen über 27 Jahren die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst zu absolvieren.

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Raum Württemberg) hat die Freiwilligendienste DRS einen Rahmen und ein Bildungskonzept für den BFD 27+ erarbeitet.


Inhalt wird geladen