Frequently asked Questions zum FÖJ

FÖJ – ein Bildungsjahr. Was bedeutet das?

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein Bildungs- und Orientierungsangebot. Junge Menschen sammeln Erfahrungen im ökologischen Bereich und sind meist zum ersten Mal berufstätig. Die Freiwilligen können sich praktisch erproben und persönlich entwickeln. Dabei werden sie von erfahrenen Fachkräften in den Einsatzstellen begleitet. Zusätzlich tauschen sich die Freiwilligen in fünf einwöchigen Seminaren aus und erfahren dabei mehr über andere Tätigkeitsfelder.

Was passiert während der FÖJ-Seminare genau?

Während der Seminare steht der Austausch über die Erfahrungen und die Entwicklung sozialer Kompetenzen im Mittelpunkt. Auch das Thema berufliche Orientierung wird intensiv behandelt. Partizipation wird in der Seminararbeit groß geschrieben. Die Freiwilligen gestalten die Seminare weitgehend mit. Dabei werden sie von erfahrenen Teams begleitet.

Warum gibt es einen FÖJ-Träger?

Damit die Seminare unabhängig vom alltäglichen Einsatz sind und Probleme offen angesprochen werden können, wird die pädagogische Begleitung von einer anderen Stelle organisiert: Dem FÖJ-Träger 'Freiwilligendienste DRS gGmbH'. Die Freiwilligen schließen eine FÖJ-Vereinbarung mit der Einsatzstelle und dem Träger. Der Träger übernimmt zudem Vermittlungs- und Beratungsaufgaben.

Wann beginnt das FÖJ?

Regulärer Beginn des FÖJ ist der 1. September. Ende ist der 31. August des Folgejahres. Eine Verkürzung oder Verlängerung der Dienstzeit ist grundsätzlich möglich. Ein verspäteter Einstieg ebenso, wenn noch Stellen frei sind.

Ab wann kann man sich bewerben?

Die meisten Freiwilligen beginnen ihr FÖJ am 1. September. Wenn du das auch vor hast, kannst du dich ab 15. Oktober des Vorjahres bei uns bewerben und dich direkt an eine unserer Einsatzstellen wenden.

 

Wie finde ich eine passende Einsatzstelle für mich?

Auf zwei möglichen Wegen:

  • ...du hast hier auf unserer Website schon eine passende Einsatzstelle für dich gefunden, dann...

>>bewirbst du dich bei uns (online oder per Post)

und

>>kontaktierst diese Einsatzstelle direkt
Dort kannst du einen Termin zum Probearbeiten ausmachen,... und wenn sich danach Verantwortliche an der Einsatzstelle und du selbst ein FÖJ vorstellen können, dann kann's am 1.9. losgehen.

>>du informierst uns, dass du dort ein FÖJ machen wirst

>>daraufhin können wir wieder aktiv werden und uns um das Organisatorische  (Vertrag, Bescheinigung  z.B. für das Kindergeld) kümmern

>>wir laden dich zu einem Trägergespräch ein

  • ...oder du hast dich noch nicht für eine bestimmte Einsatzstelle entschieden und brauchst noch weitere Informationen..., dann

>>bewirbst du dich erst einmal nur bei uns (online oder per Post)

>>wir laden dich zu einem Informations- und Beratungsgespräch ein und suchen gemeinsam mit dir nach einer passenden Einsatzstelle

>>du nimmst dann Kontakt zu dieser 'Wunsch'Stelle auf und vereinbarst einen   Probearbeitstermin, und wenn sich danach Verantwortliche an der Einsatzstelle und du selbst ein FÖJ vorstellen können, dann kann's am 1.9. losgehen.

>>du informierst uns, dass du dort ein FÖJ machen wirst

>>wir kümmern uns um das Organisatorische (Vertrag, Bescheinigung z.B. für    das Kindergeld)

 

Wie kann man sich bewerben?

Grundsätzlich sind zwei Bewerbungsformen möglich:

1. Onlinebewerbung hier
Bitte Passbild, Lebenslauf und Motivationsschreiben anfügen.

2. Bewerbung per Post hier
Bitte die Unterlagen ohne Mappe an uns schicken.

 

 

 

Noch Fragen? dann: 

 

 

Inhalt wird geladen