Leistungen im FSJ

In erster Linie bringt ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) natürlich viel für dich und deine Entwicklung. Du entdeckst ein soziales Arbeitsfeld, lernst neue Herausforderungen und den Arbeitsalltag kennen. Du kannst dich für andere und die Gesellschaft engagieren und das soziale Jahr nutzen, dich beruflich zu orientieren.

Nebenbei erhältst du im FSJ folgende Leistungen:

  • Du bekommst 360 Euro im Monat. Der Betrag setzt sich zusammen aus 320 Euro Taschengeld und 40 Euro Verpflegungskostenzuschuss.

  • Du hast (bei einer Dauer von 12 Monaten) Anspruch auf mindestens 26 Urlaubstage.

  • Du bekommst Ermäßigungen durch den FSJ-Ausweis (bspw. im öffentlichen Nahverkehr und bei Eintritten)

  • Der Anspruch auf Kindergeld und/oder Waisenrente bleibt während deines sozialen Jahres in der Regel erhalten

  • Sozialversicherungen: Die Beiträge zur Kranken-, Renten-, Pflege-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung werden von der Einsatzstelle übernommen. Den Zusatzbeitrag, den manche Krankenkassen erheben, müssen Freiwillige nicht zahlen.

  • Unterkunft: Einige Einsatzstellen stellen bei Bedarf eine kostenfreie Unterkunft zur Verfügung, so dass du dein FSJ auch an einem weiter entfernten Ort leisten kannst.

  • Am Ende deines Freiwilligendienstes gibt es ein Zeugnis über die Tätigkeit in der Einsatzstelle und ein Zertifikat über die Bildungstage.

  • Das FSJ wird für bestimmte Ausbildungen oder Studiengänge als (Vor-)Praktikum oder Anerkennungsjahr anerkannt

  • Zudem rechnen viele Hochschulen Freiwilligendienste i.d.R. als Wartezeit (Wartesemester) oder vergeben Sonderpunkte bei der Bewerbung. (Bei der Hochschule informieren)

  • Ein zugesagter Studienplatz verfällt in der Regel nicht, sondern wird zurückgestellt, so dass du dein Studium nach deinem FSJ aufnehmen kannst. (Bei der Hochschule informieren)

  • Arbeitskleidung wird, wenn nötig, kostenfrei gestellt (z.B. im Krankenhaus).

     

Finde jetzt direkt freie Plätze für ein soziales Jahr im FSJ-Stellenfinder >>

Inhalt wird geladen