Was ist ein FSJ?

In einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) engagieren sich junge Menschen in einer sozialen Einrichtung. Ein FSJ dauert in der Regel zwölf Monate. Nach Absprache sind Einsätze zwischen sechs und 18 Monaten möglich.

Das FSJ ist ein anerkanntes und etabliertes Bildungs- und Orientierungsprogramm, das seit über 50 Jahren besteht. Die Freiwilligen sollen während ihres FSJ Erfahrungen in einem sozialen Berufsfeld sammeln und sich für andere einsetzen können.
Der Unterschied eines Freiwilligendienstes im Vergleich zu einem Praktikum ist die professionelle Begleitung, das Bildungsangebot und die bessere Anerkennung durch viele weiterführende Bildungseinrichtungen (Hochschulen, Ausbildungsstätten).

Gefördert wird das Freiwillige Soziale Jahr vom Landesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Inhalt wird geladen