Qualität im Freiwilligendienst

Wir legen Wert auf einen qualitativ hochwertigen Freiwilligendienst. Dazu gehört sowohl eine gute pädagogische sowie organisatorische Begleitung von Freiwilligen und Einsatzstellen und Bewerber*innen.

Qualitätsstandards im Freiwilligendienst

Die Freiwilligendienste DRS wurde für die Einhaltung der Qualitätsstandards im FSJ / BFD durch die Zentralstellen des BDKJ und des Caritasverbands geprüft und zertifiziert. Damit wird dem Träger eine hohe Qualität bei der Durchführung und Umsetzung des Freiwilligendiensts (FSJ / BFD) bescheinigt.

Mitte 2013 hat die katholische Trägergruppe neue bundesweite Qualitätsstandards für FSJ-/BFD-Einsatzstellen beschlossen. Um die Freiwilligendienste FSJ und BFD gut und einheitlich umzusetzen, hat die katholische Trägergruppe das FSJ-Einsatzstellenhandbuch erstellt. In Kapitel 6.3 finden Sie darin die Mindeststandards für Einsatzstellen.


Schutzkonzept

Wir schützen alle uns anvertrauten Freiwilligen vor Grenzübergriffen, Gewalt und sexuellem
Missbrauch und verpflichten zu diesem Schutz alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, alle
Honorarkräfte und Coaches, die mit Freiwilligen zu tun haben. Jede Mitarbeiterin und
jeder Mitarbeiter, jede Honorarkraft und jeder Coach ist für den Schutz dieser Menschen
mitverantwortlich. Einen Einblick in unsere Präventionsmaßnahmen gibt unser Gesamtkonzept zu instutionellem Schutz vor sexualisierter Gewalt (PDF-Download)>>

Inhalt wird geladen