Freiwilligendienst_Rottenburg-Stuttgart_Baden-Wuerttemberg_kurz

Bundesfreiwilligendienst 27+ Einsatzstelle werden

BFD 27+ als Chance für Ihre Einrichtung

Der Bundesfreiwilligendienst 27+ (BFD 27+) ist  eine Chance für soziale Einrichtungen, für engagierte Menschen und für die Gesellschaft. Der BFD 27+ ist ein Lern- und Bildungsangebot für Menschen über 27 Jahren. Ein Einstieg in den BFD 27+ ist das ganze Jahr über möglich. Wie das FSJ ist der BFD 27+ gesetzlich geregelt. Die Freiwilligendienste DRS gGmbH begleitet die Freiwilligen mit einem Bildungs- und Begleitprogramm, das speziell auf die Bedürfnisse von Erwachsenen ausgerichtet ist. 

Grundsätzlich können Sie jede FSJ-Stelle gleichermaßen mit BFD 27+ Freiwilligen besetzen. Mit lebenserfahrenen Freiwilligen können sich neue Optionen eröffnen. Welche Aufgaben sind für Erwachsene sinnvoll, die Sie Jugendlichen eher weniger zumuten? Wo kann die individuelle Lebenserfahrung und Fachkompetenz gewinnbringend sein? Wo könnte Ihr Klientel von lebenserfahrenen Personen profitieren? Gerne beraten wir Sie bei dem Einsatz von BFD 27+ Freiwilligen. Bieten auch Sie einen BFD 27+ an!

Mehrwert für Ihre Einrichtung

Als Einsatzstelle für BFD 27+ erweitern Sie Ihre Zielgruppe. Sie gewinnen zusätzliche helfende Hände für die tägliche Arbeit, die Sie für soziale Berufe begeistern können. Sie ermöglichen und fördern Engagement.

Lebenserfahrung

Profitieren Sie bei lebenserfahrenen Freiwilligen von deren individuell persönlichen Lebenserfahrung und fachlichen Kompetenzen.

Verbindlichkeit

Im Gegensatz zu einem Ehrenamt ist der BFD 27+ als klares Format gesetzlich geregelt und bietet durch die Vereinbarung eine hohe Verbindlichkeit.

Flexibilität

Anders als im Jugendfreiwilligendienst umfasst das Bildungskonzept einzelne Bildungstage - keine Wochenseminare. Das Engagement ist in Teilzeit flexibel regelbar.

Kostenersparnis

Aufgrund der Zuschusslage ist der BFD 27+ im Vergleich zu einem Jugendfreiwilligendienst für Sie als Einsatzstelle günstiger. Sprechen Sie uns an!

Voraussetzung und Bewerbungsablauf

Sind Sie schon als BFD-Einsatzstelle bei uns anerkannt? Dann können sich junge sowie erwachsene Menschen gleichermaßen mit einem Freiwilligendienst bei Ihnen engagieren. Der Bewerbungsablauf entspricht dem der Jugendfreiwilligendienste. Melden Sie uns Bewerber*innen einfach mit der BFD 27+ Bewerber*innenmitteilung. Machen Sie Ihre BFD27+ Stelle in Ihrer Umgebung bekannt. Wir unterstützen Sie mit unserem Marketing-Paket mit Vorlagen, Plakaten und Flyern. Dieses stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Ihre Ansprechpersonen zum BFD 27+

Sie wollen mehr zum BFD 27+ erfahren oder haben Fragen? Gerne informieren und beraten wir Sie! An jedem unserer Standorte ist eine Ansprechperson zum BFD 27+ für Sie da.

Alexandra Luik

Alexandra Luik

Verwaltung

Verwaltung für alle Regionen

Antoniusstraße 3, 73249 Wernau
Tel 07153-3001-434
Fax 07153-3001-480
E-Mail >

 

Patricia Keller

Patricia Keller

Bildungsreferentin Nord und Stuttgart

Zuständig für die Landkreise Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber, Ludwigsburg, Rems-Murr, Schwäbisch Hall 

Antoniusstraße 3, 73249 Wernau
Tel 07153-3001-423
Fax 07153-3001-480
E-Mail >

Verena Wild

Verena Wild

Bildungsreferentin Süd-Ost

Zuständig für die Landkreise Ulm, Alb-Donau, Biberach, Heidenheim, Ostalb

Hirschstraße 4, 89073 Ulm
Tel 0731 603189-12
Fax 0731 603189-25
E-Mail >

Sophie de Walmont

Sophie de Walmont

Bildungsreferentin Süd

Zuständig für die Landkreise Ravensburg, Sigmaringen, Bodensee

Schussenstraße 5, 88212 Ravensburg
Tel 0751 3590878-7
Fax 0751 3590878-5
E-Mail >

Julia Wimmer

Julia Wimmer

Bildungsreferentin West

Zuständig für die Landkreise Rottweil, Calw, Freudenstadt, Schwarzwald-Baar, Tuttlingen, Zollernalb 

Hochbrücktorstraße 26, 78628 Rottweil
Tel 0741 942230-13
Fax 0741 94223-05
E-Mail >