Freiwilliges Soziales Jahr

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) sind gesetzlich geregelte Freiwilligendienste. Junge Menschen im Alter von zumeist 15 bis 26 Jahren engagieren sich in einer sozialen Einrichtung. Die meisten leisten den Dienst für ein Jahr. Grundsätzlich ist eine Dauer von sechs bis 18 Monaten möglich. Mit dem Bundesfreiwilligendienst 27+ können sich Erwachsene und Senioren im Freiwilligendienst engagieren.

Das Bildungs- und Orientierungsjahr zählt zum bürgerschaftlichem Engagement. Es gibt viele gute Gründe einen Freiwilligendienst zu leisten. Junge Menschen erhalten Einblick in ein soziales Berufsfeld, entwickeln sich persönlich weiter und bauen ihre sozialen Kompetenzen aus, indem sie Verantwortung übernehmen. 

Zum Freiwilligendienst gehören neben der praktischen Hilfstätigkeit in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung die Bildungsseminare. Diese organisieren wir als Freiwilligendienste-Träger. Ziele sind die Reflexion der Arbeit in der Einsatzstelle, persönliche Weiterentwicklung und berufliche Orientierung. 

Ein Freiwilligendienst ist bereichernd für die Freiwilligen und bietet einen echten Mehrwert für soziale Einrichtungen. Eine Besonderheit bei uns: Durch unser modulares Seminarkonzept ist bei uns jeden Monat der Beginn eines Freiwilligendienstes möglich. Das Kursjahr startet regulär im September. Wir ermöglichen ganzjährig den Dienstbeginn - immer zum 1. und 15. eines Monats. 

Auf der FSJ Website www.ich-will-fsj.de informieren wir detaillierter über die Rahmenbedingungen und Einsatzbereiche bei einem Freiwilligendienst im sozialen Bereich. Über den Stellenfinder können Interessierte freie Stellen suchen und sich direkt für ein FSJ bewerben. 

Zur FSJ-Website >