Freiwilligendienst_Rottenburg-Stuttgart_Baden-Wuerttemberg_kurz

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Württemberg

Gutes tun für andere und für dich!

Auf einen Blick gibt es hier die wichtigsten Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr bei der Freiwilligendienste DRS gemeinnützige GmbH.

Was ist ein Freiwilliges Soziales Jahr?

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) sind gesetzlich geregelte Freiwilligendienste.

Das Bildungs- und Orientierungsjahr zählt zum bürgerschaftlichem Engagement. Es gibt viele gute Gründe einen Freiwilligendienst zu leisten. Junge Menschen erhalten Einblick in ein soziales Berufsfeld, entwickeln sich persönlich weiter und bauen ihre sozialen Kompetenzen aus, indem sie Verantwortung übernehmen. 

Während des Freiwilligendiensts hilft man in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung und nimmt an Bildungsseminaren. Die Seminare organisieren wir als Freiwilligendienste-Träger. Ziele sind die Reflexion der Arbeit in der Einsatzstelle, persönliche Weiterentwicklung und berufliche Orientierung. Ein Freiwilligendienst ist bereichernd für die Freiwilligen und bietet auch einen Mehrwert für soziale Einrichtungen.

Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr? Jetzt finden und direkt bewerben!

Für ein Freiwilliges Soziales Jahr gibt es viele mögliche Einsatzbereiche. Dein Einsatz ist gefragt, zum Beispiel für alte Menschen oder Menschen mit Behinderung. Doch auch im Kindergarten, Krankenhaus, in der Jugendarbeit oder in den soziale Hilfen bieten wir zahlreiche Plätze. Schau dir die vielen Einsatzmöglichkeiten für ein FSJ an, bevor du dich für eine Stelle bewirbst. 

Über den Stellenfinder findest freie FSJ-Stellen und kannst dich direkt für einen Freiwilligendienst bei einer sozialen Einrichtung bewerben. 

Jetzt freie FSJ-Stellen in Württemberg suchen.

Voraussetzungen für ein Freiwilliges Soziales Jahr

Für ein FSJ gibt es nur wenige Anforderungen. Die wahrscheinlich wichtigste Voraussetzung für ein FSJ: Motivation, sich sozial zu engagieren und zu helfen.

Denn sonst steht ein Freiwilligendienst im Grunde jedem und jeder offen. Sobald die allgemeine Schulpflicht erfüllt wurde, ist ein FSJ möglich. 

Im Prinzip ist ein FSJ bereits ab 15 Jahren möglich. Im Jugendfreiwilligendienst liegt die Altersgrenze bei 26 Jahren. Junge Menschen im Alter von zumeist 15 bis 26 Jahren engagieren sich in einer sozialen Einrichtung. Mit dem können sich Erwachsene und Senioren im Freiwilligendienst engagiereEs gibt keine Altersgrenze für einen Freiwilligendienst. Wer älter als 26 Jahre ist, kann einen Bundesfreiwilligendienst 27+ leisten. Dieser hat keine Altersgrenze. 

Mehr zu den Voraussetzungen für ein FSJ

Start, Dauer, Fristen im FSJ

Die Dauer eines Freiwilligen Sozialen Jahres kann zwischen sechs und 18 Monaten betragen. Das FSJ wird mit einer FSJ-Bescheinigung anerkannt, sobald der Freiwilligendienst ein halbes Jahr geleistet wurde.

Ein FSJ kann man bei uns grundsätzlich jederzeit anfangen. Regulär starten viele junge Menschen im Herbst ihren Freiwilligendienst, denn am 1. September beginnt das neue Kursjahr. Durch unser flexibles Konzept können wir das ganze Jahr einen Quereinstieg ins FSJ ermöglichen. Ein FSJ kann man somit zum 1. oder 15. eines Monats anfangen.

Da der Einstieg flexibel ist, haben wir keine festen Bewerbungstermine und keine Bewerbungsfristen. Das heißt, dass man sich bei uns jederzeit für einen Freiwilligendienst bewerben und starten kann. Eine frühe Bewerbung lohnt sich, um noch eine gute Auswahl an FSJ-Stellen zu haben. Außerdem ist zu beachten, dass das Bewerbungsverfahren einige Wochen in Anspruch nimmt.

Das Freiwillige Soziale Jahr ist grundsätzlich als eine Vollzeit-Tätigkeit. Die Arbeitszeit im FSJ beträgt ungefähr 39 Stunden pro Woche. In bestimmten Fällen ist auch FSJ in Teilzeit möglich. Die Wochenarbeitszeit variiert je nach Einsatzstelle und kann durch einen Dienstplan mit Früh- und Spätschichten geregelt sein.

Bezahlung und was man sonst im FSJ bekommt

Freiwillige erhalten für ihr freiwilliges Engagement viele Leistungen. Hier ein kurzer Überblick

- Bezahlung eines monatlichen Taschengelds
- Kostenfreie Unterkunft einer Einsatzstelle oder Geldersatzleistung (zum Beispiel Zuschuss zu Fahrtkosten)
- Anspruch auf Kindergeld / Waisenrente bleiben erhalten
- Ein FSJ ist eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
- Anspruch auf Urlaub
- Kostenfreie Teilnahme an Bildungsseminaren
- Vergünstigung mit dem FSJ-Ausweis

Leistungen im FSJ

Gute Gründe für ein Freiwilliges Soziales Jahr

Die Gründe, warum sich immer mehr junge Menschen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) entscheiden? Viele wollen sich für die Gesellschaft engagieren und anderen Menschen helfen. Ein FSJ bietet berufliche Orientierung und die Chance, sich persönlich weiterzuentwickeln. Damit ist das Engagement ein sehr gute Vorbereitung für ein Studium oder eine Ausbildung und wird von vielen Hochschulen und Arbeitgebern positiv angerechnet und anerkannt wird. Insgesamt ist das FSJ eine sinnvolle Auszeit und eine echte Abwechslung zur Schulzeit.

Mehr gute Gründe für ein FSJ