Freiwilligendienst_Rottenburg-Stuttgart_Baden-Wuerttemberg_kurz

Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinnützige GmbH

Träger für Freiwilligendienste in Baden-Württemberg

Wer wir sind

Die Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinnützige GmbH (kurz: Freiwilligendienste DRS gGmbH) bietet Freiwilligendienste auf der Grundlage christlicher Orientierung für junge Menschen, Erwachsene und Senioren in Baden-Württemberg an. Wir haben unseren Sitz in Wernau am Neckar sowie Regionalstellen in Ravensburg, Rottweil und Ulm. Unter unserer Trägerschaft haben sich im Jahr 2018 mehr als 1.200 Freiwillige engagiert.

Gesellschafter der Freiwilligendienste DRS gGmbH sind die Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. zu gleichen Teilen. Wir sind Mitglied im Deutschen Caritasverband und gehören zur katholischen Trägergruppe der Freiwilligendienste in Deutschland. Im Gesellschaftsvertrag sind die gemeinsame Zielsetzung und Rechtsgrundlagen, die zur Gründung der Freiwilligendienste DRS gGmbH beschlossen wurden, festgehalten.

Im Bereich Transparenz informieren wir genauer über unsere Struktur, unser Engagement sowie unsere Mittelherkunft.

Was wir tun

Wir sind für die pädagogische Begleitung der Freiwilligen und die Gesamtorganisation des Freiwilligendienste-Angebots zuständig. Dieses umfasst: 

Als Ansprechpartner rundum Freiwilligendienste informieren und beraten wir alle Interessierten und begleiten die Freiwilligen und die Einsatzstellen während des Dienstes. Wir kümmern uns um die inhaltliche und organisatorische Umsetzung der Freiwilligendienste (Leistungen für unsere Einsatzstellen).

In Baden-Württemberg kooperieren wir im FSJ und BFD mit mehr als 500 sozialen Einrichtungen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (entspricht Landkreisen in Württemberg). Über die Freiwilligendienste DRS nehmen jährlich mehr als 1.200 Freiwillige unser Freiwilligendienste-Angebot wahr. Allein in den Jugendfreiwilligendiensten FSJ und BFD haben sich im vergangenen Jahr mehr als 1.000 Freiwillige in ganz Württemberg in unserer Trägerschaft engagiert. Die Jahresberichte geben Einblicke über unsere Entwicklung und unser Wirken im Freiwilligendienst.

Was uns leitet

Wir wollen in einer Gesellschaft leben, in der bürgerschaftliches Engagement und solidarisches Handeln für jeden Menschen selbstverständlich sind. Auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes fördern wir Menschen, die sich in einem Freiwilligendienst engagieren, und unterstützen sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Wir ermutigen zu bürgerschaftlichem Engagement.

Was uns wichtig ist

Als kirchlicher Träger orientieren wir unser Handeln an christlichen Werten. Deshalb sind Lebens-, Glaubens- und Sinnfragen Teil unserer Bildungsarbeit. Unsere Freiwilligendienste stehen allen Menschen offen, ungeachtet ihres Geschlechts, ihrer Nationalität, ihrer Konfession oder ihrer sexuellen Orientierung. Darauf basiert unser Bildungskonzept für die Freiwilligendienste. Entscheidend ist, dass die Einsatzstelle und die Freiwilligen sich einig sind. Einsatzstellen sollten unser Bildungskonzept mittragen und die Qualitätsstandards im Freiwilligendienst, denen wir uns verpflichtet haben, einhalten

Woher wir kommen

Die Freiwilligendienste DRS gGmbH wurde 2012 gegründet. Doch unsere Erfahrung und Geschichte im Freiwilligendienst reicht über 50 Jahre zurück. Die Freiwilligendienste DRS gGmbH ist die Nachfolgeorganisation der Fachstelle Freiwilligendienste des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die das Freiwillige Soziale Jahr in der Diözese Rottenburg-Stuttgart über 50 Jahre lang organisiert hat.