Freiwilligendienst_Rottenburg-Stuttgart_Baden-Wuerttemberg_kurz

BFD in der Kirche: Was erwartet mich?

Ann (19) hat ihren Bundesfreiwilligendienst in der Kirche geleistet. Die Einsatzstelle Ihrer Wahl war die Kath. Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Rottweil. Am Ende ihres Dienstes wurde sie dort mit einem Fest verabschiedet (siehe Foto: Ann und Pfr. Timo Weber).

Wie läuft ein Freiwilligendienst in der Kirche ab? Welche Erfahrungen kann man dort sammeln? 

"Mein BFD ist eine der schönsten Erfahrungen, die ich bisher sammeln durfte. Ich habe viele liebe Leute kennengelernt, sei es auf der Arbeit oder bei den Seminaren und hatte die Möglichkeit interessante Einblicke in verschiedene Bereiche zu bekommen.

Vor allem das Kennenlernen von neuen Bereichen gefiel mir an meinem BFD besonders! Neben der Pfarrbüroarbeit und der Mesnervertretung half ich im Kindergarten, unterstützte die Ministranten und konnte im Seniorenkreis mithelfen. In den Anleitungsgesprächen konnte ich aüber alles reden: Wie es mir geht, was mir Probleme bereitet oder was ich in Zukunft noch machen würde. So konnte ich mir zudem Bereiche aussuchen, in die ich mal reinschnuppern wollte. So habe ich z. B. mit einer Kollegin in der Wärmestube gekocht und bei der Firmvorbereitung geholfen.

Mein BFD in der Kirche hätte es mir ermöglicht zusätzlich an pastoralen Bildungstagen teilzunehmen. Aufgrund der Corona-Krise wurden diese leider abgesagt.

Allgemein veränderten sich meine Tätigkeiten. Da alle Veranstaltungen abgesagt wurden, habe ich überwiegend im Büro gearbeitet. Dennoch wurde es nicht monoton, da ich z. B. bei der Stimmenauszählung der KGR-Wahl mitgeholfen habe. Aufgrund der Absagen der Gottesdienste konnte ich bei der Erstellung und Verteilung von Flyern unterstützen. Außerdem fand ich Zeit an einem Projekt für den Kindergarten zu arbeiten. Ich möchte, sobald der Kindergarten wieder öffnet, den Kindern einige Bibelgeschichten zeigen und mit ihnen dazu etwas Gestalten.

Durch mein BFD hatte ich auch nochmals Zeit darüber nachzudenken, was ich in Zukunft machen möchte. Durch viele Gespräche bei der Arbeit und bei den Seminaren ist für mich klar geworden, dass man Ereignisse einfach mal geschehen lassen soll und alles auch mal ruhiger angehen sollte."

Mehr Infomationen zum Freiwilligendienst in Kirchengemeinden